Drei Dimensionen

Das ist der „schwarze Ritter“

800px-All_BlackGary Player Er ist einer der erfolgreichsten Golfspieler aller Zeiten. Außer ihm schafften es nur vier Spielern des letzten Jahrhunderts, die größte Auszeichnung im Golf, den Golf „Grand Slam“ zu gewinnen. Der Südafrikaner siegte bei der PGA Championship 1962 und 1972, triumphierte bei der US Open 1965, gewann die British Open in drei Jahrzehnten (1969/1978/1984), holte bei seinem dritten und letzten US-Masters- Sieg (1961/1974/1978) vor der Schlussrunde sieben Schläge auf und vollbrachte die gleiche legendäre Leistung nur eine Woche später beim Tournament of Champions..

Heute arbeitet er als Platz-Designer (150 Golfplätze weltweit), als Chairman der weltweiten Gary Player Group, vertreibt Golf-Equipment und betreibt zahlreiche Golf-Akademien..

Zu den Tipps für Ihr Golftraining:

Einer der größten Golfer der Geschichte hilft Ihnen auf golfparadise.com, Ihr Golfspiel nachhaltig zu verbessern. Gary Player hat ein klares, unkompliziertes System, Ihr Golfspiel in ungeahnte Dimensionen zu steigern. Die drei wichtigsten Dimensionen für das Spiel eines „kompletten“ Golfers: „Physische Dimension“, „technische Dimension“, „mentale Dimension“. Was verbirgt sich sich dahinter?

Die drei Dimensionen Ihres Golfspiels:

  • Die physische Dimension

Die wichtigsten Faktoren: Genügend Flexibilität und eine gute Bewegung des Körpers, Drehung der Wirbelsäule, richtige Rückenmuskeldehnung, regelmässige Schulterdrehung und Dehnung. Muskelentspannung ist angesagt. Die Drehung des Oberkörpers gegen den Unterkörper ist die wichtigste Bewegung, um die nötige Schlägerkopfgeschwindigkeit zu erreichen. Machen Sie sich aber keine Illusionen. Verzicht, Konsequenz und harte Arbeit, manchmal muss man sogar ein wenig leidensfähig sein, um zum Ziel zu gelangen.

  • Die technische Dimension

Die wichtigsten Faktoren: Den Golfschwung muss man von Grund auf verstehen, ganz von Anfang an sollte ein Golfer in die richtigen Hände kommen. Denn es kostet doppelte Zeit, wenn falsche Bewegungsabläufe einzustudiert sind und diese wieder loszuwerden. Player sagt auch: Die Hälfte des ganzen Golfspiels entscheidet sich auf dem Putting-Green. Jeden Tag nur 15 Minuten Putten, bevor man auf die Runde geht, wirken Wunder!

  • Die mentale Dimension

Die wichtigsten Faktoren: Gary Player hält das, was sich im Kopf abspielt, für die bedeutenste Dimension des erfolgreichen Golfspiels. Warum haben so große Golfer wie Seve Ballesteros, Nick Faldo, Sandy Lyle, Tom Watson, Ian Baker-Finch und Tiger Woods derart einschneidende, langandauernde oder endgültige Niedergänge in Ihrer Karriere erlebt? Es waren ausschliesslich mentale Einflüsse, denn das Golfspielen verlernt man nicht von heute auf morgen.

Setzen Sie sich Ziele bei Ihrem Spiel

1. Motivieren Sie sich, glauben Sie an sich selbst!
2. Zwingen Sie sich zu höchster Konzentration
3. Beherrschen Sie sich auf dem Platz,
kontrollieren Sie Ihre Gefühle beim Training und draußen auf dem Course.