Wasser

ALLES WASSER

Wasserhindernis ist jedes Meer, jeder See, Teich, Fluss, Graben, Abzugsgraben oder sonstige offene Wasserlauf (Wasser enthaltend oder nicht) und alles ähnliche.Grund und Wasser innerhalb der Grenzen eines Wasserhindernisses sind Teil desselben.Linien und Pfosten , die Grenzen eines Wasserhindernisses bezeichnen, liegen innerhalb des Hindernisses.Solche Pfosten sind Hemmnisse.

NOCHMAL WASSER

Es gibt auch noch das seitliche Wasserhindernis. Beim seitlichen Wasserhindernis soll es auf Grund seiner Lage nicht möglich sein, einen Ball in Übereinstimmung mit Regel26-1.b.hinter dem Wasser fallen zu lassen. Ein Ball ist im seitlichen Wasser, wenn er darin liegt oder es mit irgendeinem Teil berührt.

FREUNDLICHES WASSER

Das freut die Golferin oder den Golfer! Im Wasser liegen, aber keinen Strafschlag bekommen. Ja, das gibt es, wenn der Ball in zeitweiligen Wasser ist. Das ist jede vorübergehende Wasseransammlung, die sichtbar ist , bevor oder nachdem der Spieler seine Stansposition bezieht. Schnee und natürliches Eis , nicht aber Reif, sind je nach Wahl zeitweiliges Wasser oder hinderliche Naturstoffe.